Bio

„Es war nicht immer leicht, doch jeder Schritt hat sich gelohnt.“

Lisbeth Parker

Über mich...


Was mit 4 Jahren an der Musikschule Döbeln bei der „Musikalischen Früherziehung“ begann, wurde jetzt zu ihrem Beruf, als Sängerin und Gitarristin.

Lisa spielt seit ihrem 14. Lebensjahr Gitarre und bringt sich das meiste autodidaktisch bei. Von Zeit zu Zeit kamen noch weitere Instrumente hinzu, wie z.b.: Bassgitarre, Cajon und Schlagzeug. Dass ihre Leidenschaft nicht nur der reinen Popularmusik allein angehören sollte, stellte sich im Jahr 2007 sehr schnell heraus. Da nämlich besuchte sie zum ersten Mal das Musical "Mamma Mia" in Hamburg und war sofort vom Fieber des Musiktheaters infiziert. Sie wusste zu dem Zeitpunkt eine Sache so klar und deutlich wie noch nie zuvor: "DAS möchte ich auch machen!" Seit dieser Entscheidung erkundigte sie sich in ganz Deutschland wo eine Ausbildung zur Musicaldarstellerin möglich sei. Und besuchte seit dem regelmäßigen Gesangs-und Jazztanzunterricht, um für die Aufnahmeprüfung an einer zukünftigen Musicalschule gut gewapmet zu sein. Nach einer einjährigen Zwischenstation als Wirtschaftsstudentin in Dresden, machte sie sich


2009 dann endlich ihren Traum wahr, an der „Stageart Musical School“ in Hamburg zu studieren.

In dieser Zeit legte sie den Grundstein für ihre derzeitige Gesangskarriere und erhielt ebenso eine Ausbildung im Bereich Schauspiel und Tanz.


Ausbildung  Schauspiel:

>> 2009-2011 Wolfgang Brehm, Klaus Falkhausen

>> 2012 St. Pauli Theaterruine Dresden

          >> seit 2017 Markus Gille Musical "Dracula"

                      Mittelsächsisches Theater


Phonetik:

          >> 2009-2011 Sabine Schindler


Weiterbildung/ Workshops:


      >> 2010 Bühnenfechten mit Pascal Pawloski

>> 2010 Bühnenkampft mit Kevin Forster

>> 2010 Pantomime mit Julia Plükebaum

          >> 2011 Materclass Intensiv Workshop Bernard Hiller (L.A.)

 


Gesangscoaching:


>> 2009-2011 Yoshimitsu Haga, Anthony Kent, Regina Engelhardt

  >> 2011 Estill Voice Training System bei Annette Krossa (Hamburg)

>>2012 Cornelia Drese "Oh Töne" Dresden


In dieser Zeit lernte sie den großen DEFA-Schauspieler Rolf Hoppe kennen, der ihr wertvolle Tipps in Sachen Schauspiel gab.

Ihre ersten Dreherfahrungen sammelte sie anschließend bei ARD und ZDF, in den Serien „In aller Freundschaft“ und „Tierärztin Dr. Mertens“.


Fotos: RWP Design Fotografie